Harmoniegasse 6, 1090 Wien

Harmoniegasse 6, 1090 Wien | Sockelsanierung mit DG-Ausbau

2007 Wiener Stadterneuerungspreis | 2. Preis

Die Harmoniegasse im 9. Bezirk stellt ein noch fast unzerstörtes Ensemble des auslaufenden Biedermeier (BJ 1864) dar, wobei alle Objekte von Otto Wagner entworfen wurden (insgesamt 10 Wohnhäuser) - siehe auch O. A. Graf: Otto Wagner 1, Seite 10, 1985.

Das denkmalgeschützte Haus Harmoniegasse 6 wurde in sehr schlechtem Zustand im Jahr 2003 vom Bauherren erworben und mit großem Engagement gemeinsam mit dem Bundesdenkmalamt und dem Wohnfonds Wien originalgetreu renoviert bzw. ausgebaut.

Mit den beigezogenen Restaurateuren konnten Fassade und Fenster in ursprünglichem Zustand und Farbe wieder hergestellt werden. Auch der Originalzustand von Bodenbelägen und Innentüren samt Beschlägen konnte rekonstruiert und mit großem Einsatz des Bauherren großteils originalgetreu wieder hergestellt werden.

Im Kontrast dazu wurde der hofseitige Liftzubau in einer Alu-Glaskonstruktion geplant und auch die um 1900 aufgesetzte straßenseitige Gaupe sowie die hofseitige Dachaufklappung in Alu-Glaskonstruktion neu ausgeführt.

Bauherr:  Dr. Stefan Asenbaum
Fertigstellung: 2006

Fotograf: Markus Wache | info@markuswache.com

Schlagwörter:
Datenschutz
Wir, Riedl-Kohout Architekten (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Riedl-Kohout Architekten (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: